PFARRE
AKTUELLES / BERICHTE
TERMINE / GOTTESDIENSTE
PFARRBLATT
FAs / GRUPPEN
IMPULSE
EVANGELIEN
PREDIGTEN / ANSPRACHEN
WAS TUN WENN ...?
DOWNLOAD
ARCHIV
CONTENT - CENTER
KONTAKT

8 Besucher online
 
Bild: Monika Steinmaurer
Herzenswünsche
Impuls von Astrid Oberhammer
02.12.2017
82 mal gelesen

Herzenswünsche sind Wünsche, die man sich manchmal offen wünscht, die aber auch tief verborgen im Innersten schlummern und auf ihre Erfüllung warten können. Meistens sind sie jedoch an Gott gerichtet.
Gestern habe ich meine beiden Kinder (neun Jahre alt) gefragt, was denn ihr Herzenswunsch sei. Während einer der zwei breit grinsend schon tief Luft holte, unterbrach ich ihn mit der Erklärung, dass die Wünsche nicht an mich gehen sollten, sondern an Gott. Fast enttäuscht darüber, dass die Endlos-Wunschliste nicht noch länger werden durfte, schaute er seinen Bruder an, der gleich meinte: „Ich wünsche mir, dass wir lange leben und uns als Familie bis zum Jahr 10.000 (!!!) haben. Dazu möchte ich einen Roboter, der die Oma bei Schmerzen immer eincremt und ihr alle Last abnimmt.“ Sohnemann Nr. 2 war baff. „Das wünsche ich mir auch!“, war er mit sichtlicher Erleichterung zu vernehmen.
Ich war wirklich erstaunt über diesen Herzenswunsch aus dem Mund eines Kindes, der meinem eigenen ganz nahe kommt. Als ich noch kinderlos war, hatte ich den Herzenswunsch, dass ich jede Sprache der Welt beherrschen möge, aber nun sind meine Wünsche auf das Wohlergehen der Kinder bzw. der Familie ausgerichtet.
Ich bin aber der Ansicht, dass Herzenswünsche hauptsächlich von der Lebenssituation abhängen. Sind erst einmal die Grundbedürfnisse gedeckt und ist man gesund, sehen nämlich die Wünsche garantiert anders als bei kranken, alten, armutsgefährdeten, kinderreichen oder vereinsamten Menschen aus.

Das Thema „Herzenswünsche“ bzw. deren Erfüllung kann man sich auch im Alltag zu Herzen nehmen. Wer mag, findet auch in der Umgebung genügend Anregungen, anderen Menschen mit Beeinträchtigungen oder schweren Krankheiten Herzenswünsche zu erfüllen.
Was wünschen sich die Menschen – außer dass Frieden und Freiheit in unseren Herzen und Ländern einkehren mögen – für die Welt? Was ist denn Ihr „geheimer“ Herzenswunsch?

Astrid Oberhammer


Herzenswunsch für mich

Ich möchte frei sein, von den Dingen,
die mich fesseln Tag für Tag.
Ich möcht mal wieder lauthals singen,
so schlecht und recht wie ich´s vermag.
Ich möcht mal wieder Blödsinn machen,
ganz aus dem Bauch, im Unverstand,
Ich möcht ganz einfach glücklich lachen,
übermütig Purzelbaum schlagen am Strand.
 
Wo ist die Leichtigkeit geblieben,
das Fröhlichsein - ganz ohne Zweck,
was hat mir das nur ausgetrieben,
die Lebensfreude ist meist weg.
 
Ich möcht mich einfach wieder finden,
das Kind in mir ganz neu entdecken,
will wieder ich sein, nicht erblinden,
will Abgetauchtes neu erwecken.
 
Ganz tief in mir spür ich ein Lachen,
spür ich ein wohliges Gefühl,
vielleicht bring ich es zum Erwachen,
ich hab ja Zeit, das ist mein Ziel.
(gelo)

 
Weiterführende Links zum Thema
Thema im Pfarrblatt Advent/Weihnachten 2017
[PDF, 733 kb]
 
Bilderstrecke

© Monika Steinmaurer

© Astrid Oberhammer

© Anja Steinmaurer

 
Bericht: Astrid Oberhammer
Stand: 14.11.2017 12:04 Uhr
 
19.12.2017 06:30
Rorate

20.12.2017 19:00
Bußfeier

29.12.2017 19:30
ERSATZTERMIN: Vokalensemble Lala Weihnachtstour

03.01.2018 08:00
Dreikönigsaktion

23.12.2017 19:00
4. Advent, Gottesdienst

24.12.2017 09:00
4. Advent - Heiliger Abend, Gottesdienst

24.12.2017 16:00
Kindermette

24.12.2017 23:00
Mette

namenstag
Philipp
 
themen-box
Anmeldung zur Firmung
Wenn du bis zum 31. August 2018 14 Jahre wirst, kannst du dich in unserer Pfarre zur Firmung anmelden. [weiter]

kirchenbeitrag
Bildquelle: Diözesanfinanzkammer
 
facebook
 
suche


 
Impressum | © 2017 Pfarre Wels-St. Josef