Für eine uneingeschränkte Nutzung dieser Webseite werden Cookies benötigt.
Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch das Anklicken von "OK" zu.
Informationen zum Umgang der Pfarre mit personenbezogenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung
Pfarre Wels-St.Josef

Neue Wort-Gottes-Feier-Leiterinnen

Theresia Amatschek und Helga Wieser

veröffenticht am 08.09.2019 00:00
Neue Wort-Gottes-Feier-Leiterinnen
Matthias Lauber

Wir freuen uns sehr, dass sich Frau Theresia Amatschek und Frau Helga Wieser bereit erklärt haben, in unserer Pfarre Wort-Gottes-Feiern an Wochentagen und Sonntagen zu leiten, zusätzlich zu Maria Halb und Claudia Hasibeder. Grundlagen für diesen Dienst sind Taufe und Firmung, die Zustimmung des Pfarrgemeinderates sowie die diözesane Ausbildung und die Beauftragung durch den Bischof.Wir wünschen ihnen viel Freude in ihrer neuen Aufgabe.Andreas Hasibeder und Johann BräuerTheresia Amatschek"Als ich gefragt wurde, ob ich eventuell "Wort-Gottes-Feiern" in unserer Pfarrgemeinde vorstehen möchte, regte sich in mir etwas, was in meiner Erziehung und dann in meiner Lebenserfahrung grundgelegt ist. Das Wort Gottes spricht mich immer wieder an. Deshalb sagte ich gerne zu.Gott hat sein Volk besucht in Jesus von Nazareth und ist geblieben als unser Herr und Gott und Bruder. Er war voll von Gott und hat uns nie dagewesene Worte und ein Leben hinterlassen, das Menschen aller Generationen und jeden Alters bereichert und erfüllt hat. Dieses Wort und sein Leben, Sterben und Auferstehen neu zu sagen, ist mir ein Bedürfnis."Der Glaube kommt vom Hören", sagt Paulus im Römerbrief. Sonntag für Sonntag kommen wir zusammen, um dieses Wort Gottes zu feiern – zu hören, aufzunehmen, darauf zu antworten. Aus diesem Hören wächst unsere Gemeinschaft mit Gott und untereinander. Gottes Wort baut uns auf: jeden Einzelnen und die Gemeinde.Der Höhepunkt unserer Ausbildung war für mich, als man uns nahegebracht hat, dass wir Geheimnisträger sind, das heißt wir als Gottesdienstfeiernde die Gegenwart des Todes und der Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus unter uns haben. Man nennt das Pascha Mysterium, weil es an Ostern geschehen ist und nun immer wieder da ist, wenn zwei oder drei im Namen des Jesus Christus versammelt sind. Diese Teilnahme und Gottesbegegnung möchte ich mir auf keinen Fall entgehen lassen."Helga Wieser"Die Ausbildungskurse waren sehr interessant. Und nach zwei Praxistagen, an denen wir intensiv geübt, probiert und heftig diskutiert haben, habe ich gemerkt, ja, ich kann mir tatsächlich vorstellen, Wort-Gottes-Feiern zu leiten und ich freue mich darauf.Am meisten beeindruckt haben mich die Begeisterung und die Freude unserer Ausbildungsgruppe. Ich habe gespürt, dass trotz des Umbruches und allem Neuen eine Kraft und ein Wille da sind, die große Hoffnung und Zuversicht geben. Ohne sonntäglichen Gottesdienst würden wir uns im alltäglichen Trott verlieren. Wir brauchen das Innehalten und das Hören seiner Botschaft. Das Wort Gottes ist eine Botschaft der Liebe. Es zeigt mir immer wieder, dass das Wesentliche im Leben die Liebe ist. Seine Worte helfen mir, manche Dinge und Ereignisse ins rechte Licht zu rücken und gelassener zu werden."

Neue Wort-Gottes-Feier-Leiterinnen
Matthias Lauber

Theresia Amatschek

Neue Wort-Gottes-Feier-Leiterinnen
Matthias Lauber

Helga Wieser


Links

Beitrag
Theresia Amatschek, Andreas Hasibeder, Matthias Lauber, Helga Wieser

Anmeldung

Firmlinge während der Firmvorbereitung
Firmung
Infos und Anmeldeformular

Termine

20.12.
2019
Sternsingerprobe
17:00
24.12.
2019
Turmblasen
17:00
03.01.
2020
Sternsingeraktion
bis 05.01.2020

Gottesdienste

14.12.
2019
Vorabendmesse
19:00
15.12.
2019
Gottesdienst
08:00
15.12.
2019
Gottesdienst mit ...
09:30

Verlautbarungen

51.
Woche
PDF, 139 KB

Namenstag

Berthold, Franziska, Johannes