Für eine uneingeschränkte Nutzung dieser Webseite werden Cookies benötigt.
Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch das Anklicken von "OK" zu.
Informationen zum Umgang der Pfarre mit personenbezogenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung
Pfarre Wels-St.Josef

Predigten - Seite 1

Johann Bräuer
Er hatte Mitleid mit ihnen ...
Predigt vom 02.08.2020 von Johann Bräuer
Manchmal kann einem die Not und das Elend in unserer Welt so sehr zu Herzen gehen, dass man verzweifeln könnte. Da gibt`s das Elend in den Flüchtlingsquartieren. Oder die vielen hungernden Kinder in unserer Welt. ...
Johann Bräuer
Mit dem Himmelreich ist es wie ...
Predigt vom 26.07.2020 von Johann Bräuer
Vom "Himmelreich", oder vom "Reich Gottes" - was ja dasselbe meint - spricht Jesus immer wieder. Was er damit meint wird deutlich in seinen Worten und Taten, in seiner Art zu leben, in seinem Umgang, vor allem mit denen, "die übel dran sind". "Himmelreich", das meint eine Welt und ein Leben und Zusammenleben geprägt von Liebe, von Menschlichkeit, von Gerechtigkeit und Frieden. ...
Johann Bräuer
Wer Ohren hat, der höre!
Predigt vom 12.07.2020 von Johann Bräuer
Es gilt für andere, oder auch für einen selbst: Man hat sich angestrengt, hat alles Mögliche unternommen, man hat sein Bestes gegeben, seine Liebe, seine Kraft - z. B. in einer Beziehung - in der Erziehung der Kinder - und was hat`s gebracht? Oder im Beruf: man hat sich bemüht, hat vieles eingesetzt, seine Gesundheit, seine Fähigkeiten, seine Zeit - und alles scheint vergeblich. ...
Andreas Hasibeder
Ist ihr Leben leicht oder schwer?
Predigt vom 05.07.2020 von Andreas Hasibeder
Liebe Pfarrgemeinde! Ist ihr Leben leicht oder schwer, was würden sie sagen? Ganz ehrlich zu sich selbst. Und was macht es leicht und was macht es schwer? Sie werden vielleicht sagen, das ist tageweise verschieden, je nach Wetter, oder wem ich begegne. ...
Andreas Hasibeder
Gewinnen und verlieren
Predigt vom 28.06.2020 von Andreas Hasibeder
Liebe Mitchristen! Wie kann Jesus von mir verlangen, ihn mehr zu lieben als meine eigene Frau, meine Kinder, und meine Eltern? Wäre das nicht geheuchelt, wenn wir behaupten würden, Gott ist uns wichtiger als alles andere? Gesundheit und die Familie sind doch das Wichtigste. ...
Johann Bräuer
Fürchtet euch nicht vor den Menschen!
Predigt vom 21.06.2020 von Johann Bräuer
Wovor fürchtest du dich? - Manche fürchten sich vor Spinnen, andere vor Schlangen. Ich gebe es zu: ich fürchte mich vor Hunden. Manche fürchten sich vor einem Gewitter, vor Katastrophen, vor einem Krieg, vor dem Verlust der Arbeit. Andere fürchten sich vor einer Krankheit, vor dem Alter und vor dem Tod. Es gibt vieles, wovor sich Menschen fürchten. ...
Johann Bräuer
Gedanken zur "Dreifaltigkeit"
Predigt vom 07.06.2020 von Johann Bräuer
Dass wir uns sprachlich ausdrücken können, gehört ganz wesentlich zu unserem Menschsein. Es ist einfach so, dass wir das, was uns wichtig ist, das was wir erleben, das was uns bedrückt oder erfreut, in Worte fassen und anderen "mit-teilen" möchten. Dabei erfahren wir aber auch, wie schwierig es sein kann, gerade für das Wichtige und Bedeutsame im Leben die richtigen Worte zu finden. ...
Für eine geistvoll erneuerte Normalität
Predigt vom 31.05.2020 von Dr. Manfred Scheuer
Hirtenwort der österreichischen Bischöfe zum Pfingstfest 2020 Pfingsten ist das Fest des Heiligen Geistes, der zu jeder Zeit Neues schaffen kann. Die verängstigten Jünger wurden durch diesen Geist ermutigt, ihre Isolation zu verlassen. Freimütig haben sie zur Volksmenge über Gottes Wirken gesprochen. ...
Johann Bräuer
Manchmal feiern wir ...
Predigt vom 24.05.2020 von Johann Bräuer
Eine außergewöhnliche "Osterzeit" geht zu Ende. Die Einschränkungen bei den Gottesdiensten, auch bei den familiären Feiern, haben doch die österliche Stimmung beeinträchtigt. Vielleicht hat uns aber diese Zeit auch sensibler gemacht und aufmerksamer für Erfahrungen von "Auferstehung", mitten im Tag, mitten in unserem alltäglichen Leben. ...
Johann Bräuer
"Ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt!"
Predigt vom 21.05.2020 von Johann Bräuer
Normalerweise feiern wir zu "Christi Himmelfahrt" die Erstkommunion. Heuer ist alles anders. Die Erstkommunion ist abgesagt. Verschoben auf nächstes Jahr. - Schade für die Kinder, die sich schon vorbereitet und gefreut haben auf ihr Fest. Schade auch für uns alle. Das Fest der "Erstkommunion" ist ja immer ein Höhepunkt des pfarrlichen Lebens. ...
Andreas Hasibeder
Wir sind nicht verlassen
Predigt vom 17.05.2020 von Andreas Hasibeder
Liebe Pfarrgemeinde! Manchmal fühlen wir uns von Gott und der Welt verlassen. Als ich vor einigen Wochen meine allein lebende Mutter angerufen habe, sie ist gerade 86 geworden, sagte sie mir etwas deprimiert: jetzt wird es schon ziemlich fad und einsam. Mit meinen Freundinnen kann ich mich nicht treffen, die Kinder dürfen nicht kommen, nur telefonieren ist auf die Dauer nicht dasselbe. ...
Andreas Hasibeder
Muttertag zwischen Geschäftemacherei und ehrlichem Bemühen
Predigt vom 10.05.2020 von Andreas Hasibeder
Liebe Pfarrgemeinde! Der Muttertag steht immer in der Spannung zwischen Geschäftemacherei und ehrlichem Bemühen, den Müttern zu danken. Die einen wollen und können das sehr emotional, die anderen möglichst rational tun. Auf jeden Fall kommt niemand ohne gewisser Auseinandersetzung an diesem Tag vorbei. ...
Johann Bräuer
... damit sie das Leben haben und es in Fülle haben
Predigt vom 03.05.2020 von Johann Bräuer
Am 01. Mai 1990 - wurde die Josef Statue in unserer Kirche geweiht. Es sind also jetzt 30 Jahre, dass der Hl. Josef als "Hausherr" beim Eingang unserer Kirche steht. Der Künstler, Josef Fischnaller, der unseren Josef geschaffen hat, hat ein paar Gedanken zu seinem Werk niedergeschrieben: "Einladend steht Josef nahe dem Eingang. - Er begrüßt die Kommenden. ...
Andreas Hasibeder
Versuche es noch einmal
Predigt vom 26.04.2020 von Andreas Hasibeder
Liebe Pfarrgemeinde! Wir befinden uns immer noch in einer großen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Krise und ihr Ausmaß ist immer noch nicht wirklich abzuschätzen. Sicher, manche spüren weniger davon aber manche wissen nicht, wie es weitergehen soll. Ich halte auf jeden Fall das Krisenmanagement in Österreich für sehr professionell angesichts der noch nie dagewesenen Situation. ...
Johann Bräuer
"Er trat in ihre Mitte..."
Predigt vom 19.04.2020 von Johann Bräuer
Hinter verschlossenen Türen und voller Angst lebten die Jünger nach den schrecklichen Ereignissen des Karfreitags. Und man kann sie verstehen. Man hat Ihn gekreuzigt, auf brutalste Art hingerichtet. Alle Hoffnungen und Träume, die in ihnen lebendig geworden waren durch Jesus und seine Botschaft, waren dahin. ...